Haben Sie Fragen?

Neuigkeiten

“Stressmanagementtraining 4.0″

In der wunderschönen und entspannenden Umgebung der Poseidon-Gärten auf Ischia, stellten wir im Rahmen des 6. Anwendertreffen “Kraniofaziale Orthopädie” am 25. September 2017 unser Konzept “Stressmanagementtraining 4.0″ vor. Die Einzigartigkeit eines jeden Menschen ist Mittelpunkt unseres erfolgreichen Zukunftskonzepts. Entscheidend für die Wirksamkeit ist die ergebnisorientierte Kombination aus psychologischer Expertise mit dem Monitoring der Herzratenvariabilität, denn: […]

mehr lesen
uli und martin

Gefährdungsbeurteilung Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – PsyBELA

Die Zahl der Personen mit psychischen Erkrankungen in Deutschland nimmt zu. Mittlerweile liegen psychische Erkrankungen an dritter Stelle bei den Ursachen für Fehlzeiten in deutschen Unternehmen. Die dadurch entstehenden Kosten werden pro Jahr auf eine Summe im zweistelligen Milliardenbereich geschätzt.

Es lohnt sich also, v.a. im Hinblick auf den drohenden Fachkräftemangel, für Unternehmen langfristig, Arbeitskontexte so zu gestalten, dass psychische Belastungsfaktoren bestmöglich minimiert werden.
Abgesehen davon verpflichtet das Arbeitsschutzgesetz Arbeitgeber dazu, regelmäßig und systematisch zu beurteilen, welche Gefährdungspotenziale mit der jeweiligen Tätigkeit einhergehen. Dies schließt insbesondere die psychischen Belastungsfaktoren mit ein. Doch während für die Beurteilung der Arbeitssicherheit  objektive Kriterien verfügbar sind, die von Experten überprüft werden können, spielen bei psychischer Belastung das Individuum und subjektive Faktoren eine große Rolle. Nicht jeder entwickelt aufgrund von Termindruck und ständiger Erreichbarkeit psychische Belastungssymptome und / oder Stressfolgeerkrankungen.

Dr. Ulrich Hößler, Martin Simmel und Prof. Erich Wühr haben ein Konzept entwickelt, mit Hilfe dessen die Gefährdung durch psychische Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz systematisch erfasst und wissenschaftlich evaluiert werden kann. Spezifische Anforderungen im jeweiligen Unternehmen werden berücksichtigt. Konkrete Maßnahmen zur Optimierung auf individueller und organisationaler Ebene können abgeleitet werden.
Es finden regelmäßig Expertengespräche zum Thema “Gefährdungsbeurteilung Psychische Belastungen am Arbeitsplatz” in den Räumlichkeiten der Professor Wühr und Simmel Gesundheits MANAGEMENT Systeme statt.

Bei Interesse und für weiterführende Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

Zur Vereinbarung eines persönlichen Termins kontaktieren Sie uns bitte gerne. Wir kommen auch gerne zu Ihnen ins Unternehmen.

Expertengespräch

Am Mittwoch, 09.11.2016, fand ein Expertengespräch zum Thema “Gefährdungsbeurteilung Psychischer Belastung am Arbeitsplatz” im iGMS Institut in Regensburg statt.
Die Expertengespräche dienen dazu, verschiedene relevante Aspekte des Themas zu erfassen und praktische Konsequenzen für den betrieblichen Alltag zu diskutieren. Die Experten des iGMS Instituts in Regensburg stellen ein Konzept vor, mit Hilfe dessen die Gefährdung durch psychische Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz systematisch erfasst und wissenschaftlich evaluiert werden kann. Darüber hinaus wird diskutiert, welche spezifischen Anforderungen im jeweiligen Unternehmen berücksichtigt werden müssen und welche konkreten Maßnahmen zur Optimierung auf individueller und organisationaler Ebene abgeleitet werden können. Die iGMS Experten, sowie Unternehmensvertreter teilen ihre Erfahrungen aus Unternehmensprojekten in den letzten drei Jahren.

Informationen zum Download

Artikel von Diplom-Psychologe Ulrich Hößler “Erfindergeist und psychisches Wohlbefinden – ziemlich beste Freunde: Wie die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz als Instrument des Innovationsmanagements genutzt werden kann” – PDF

Artikel von Prof. Dr. Ingo Striepling zum Thema “Gefährdungsbeurteilung auch für Psychische Belastungen – PDF

Artikel von Dipl.-Psych. Ulrich Hößler zum Thema “Stressfolgeerkrankungen und Burnout werden immer häufiger diagnostiziert” – PDF

Interview mit Dipl.-Psych. Martin Simmel zum Thema “Unternehmensgesundheit beginnt in den Köpfen der Menschen” in der Wirtschaftszeitung vom September 2013 – PDF

Beitrag in der Mittelbayerischen Zeitung zum Thema “Wenn der Job an der Seele knabbert” – PDF

Aktuelle Termine, Veranstaltungen und Themen des GMS Instituts!

Mit dem regelmäßigen Newsletter des GMS-Instituts sind Sie immer aktuell informiert. Bei Interesse füllen Sie bitte die folgenden Felder aus. Sie können diesen Newsletter natürlich jederzeit widerrufen.
Anrede
Vorname
Nachname
Email*